Empathie in Gemeinschaft

Verbindung, Gemeinschaft, Entwicklung

Lerne deine Kommunikation verbindend zu gestalten

Den Inneren Garten neu gestalten und pflegen

Sehnst du dich nach tieferer Verbindung zu dir und anderen?

Immer mehr Menschen sehnen sich danach, wieder mehr Kontakt zu sich selbst zu verspüren, sich klarer und einfühlsamer in Gesprächen einzubringen und mehr Tiefe und Nähe in ihren Beziehungen zu anderen zu erleben. Dafür möchten alte Gewohnheiten des Denkens und Kommunizierens aussortiert und durch Erfolgsversprechendere ausgetauscht werden. In diesem Kurs erforschen wir die Anregungen der Sprache des Lebens, in deren Mittelpunkt Gefühle und Bedürfnisse stehen.

5-Wochen-Kurs: Empathie in Gemeinschaft

Wir erforschen Bedürfnisse als Quelle unseres Tuns.

Alles, was wir sagen oder tun, ist immer ein Versuch ein Bedürfnis zu erfüllen. Und um die für uns richtigen Worte und Handlungen zu wählen, tun wir gut daran, uns auf unsere Bedürfnisse zu besinnen. Ein Großteil der Übungen dreht sich genau daraum.

Wir entdecken die Kraft der Dankbarkeit.

Studien haben ergeben, das jene Menschen am häufigsten glücklich sind, die Dankbarkeit kultivieren. Mithilfe verschiedener Übungen trainieren wir unseren Dankbarkeitsmuskel,

Wir üben uns im empathischen Zuhören.

Viele nehmen sich im oft dicht gedrängten Alltag nicht die Zeit, sich oder anderen 5 Minuten lang einfach mal nur zuzuhören und sich einfühlsam zu unterstützen, Klarheit und Tatkraft oder auch einfach Trost zu finden. Hier im Kurs steht diese Art des Miteinanders ganz oben auf. Ob im Gruppenkreis oder in den wöchentlichen Buddy-Übungen: Unseren Empathiemuskel trainieren wir immer wieder.

Wie lernen wir gemeinsam im 5-Wochenkurs?

Es gibt insgesamt drei Formen des Übens: allein in der Solo-Praxis, zu zweit in der Buddy-Praxis und gemeinsam im Gruppenkreis.

Solo-Praxis

An fünf Tagen in der Woche erhältst du eine E-Mail mit einer Übung für das Selbststudium. Manche Übungen enthalten auch ein so genanntes Remembering. Das ist in diesem Fall oft ein Text, der uns an den Geist der Verbundenheit, des mitfühlenden Miteinanders und die Verbindung zu uns selbst erinnern soll.

Buddy Praxis

Einmal in der Woche erhältst du eine Buddy-Praxis. Diese Übung machst du dann gemeinsam mit einer weiteren Person aus dem Kurs. Mithilfe einer ausführlichen Übungsanleitung taucht ihr dann ca. 45 Minuten ein ins Empathische Beisammensein und der jeweiligen Übung der Woche.

Der Gruppenkreis

Einmal pro Woche treffen wir uns auch im Gruppenkreis. Dort kommen wir für 1,5 Stunden zusammen, um gemeinsam zu praktizieren, einander empathisch den Raum zu halten und in das erforschen von kotemplativen Fragen einzutauchen. 

Über Annett

Als Empathie Trainerin, Coach und Mediatorin unterstütze ich dich dabei, die berührbare, verletzliche Seite in dir wieder frei zu legen, um liebevolle und nährende Beziehungen zu dir selbst und anderen zu entwickeln.
Seit über 20 Jahren arbeite ich mit Gruppen und begleite Menschen im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation.  Vor 10 Jahren begegnete ich der Gewaltfreien Kommunikation – eine für mich unschätzbare Landkarte und ein praktischer Werkzeugkoffer, der mich immer wieder auf’s Neue in tieferen Kontakt mit mir, der Freude am Leben und den Menschen in meinem Alltag bringt.
Ich bin davon überzeugt, dass  im Zentrum unserer Berührbarkeit unsere Klarheit und Gestaltungskraft liegen. Aus dieser Verbindung mit diesem Ort in uns selbst können sogar Konflikte mit anderen einfach ein Tor zu tieferem gegenseitigen Verstehen und Verbundenheit sein.

 

Testimonials

Margot aus Berlin

Ich empfehle diesen Kurs, weil er einen geschützten empathischen Raum bietet, um sich mit  eigenen Themen zu beschäftigen, zu wachsen und dabei Unterstützung zu erfahren. Besonders gefallen hat mir die Struktur, die Mischung zwischen Einzel-, Buddy- und Großgruppenarbeit. So konnten die einzelnen Themen von verschiedenen Seiten mit unterschiedlichen Energien entfaltet werden. Gerade die intensive Buddy-Arbeit ermöglicht es, neue Perspektiven  auf altbekannte Probleme auszuprobieren. Ich konnte in eine intensive Selbstreflexion eintauchen, die andere hielt den Raum und umgekehrt.

Dominique, Lehrerin

Ich bin dir sehr, sehr dankbar für die liebevoll gestalteten Mails jeden Tag, ich habe mich jeden Tag gefreut, deine Mails aufzumachen, weil ich wusste da ist immer etwas drin, was mich visuell anspricht, superschöne Bilder, superschöne Farben, der Text war liebevoll gestaltet und jedes Mal war etwas Besonderes drin – so eine Fülle, so ein Reichtum so ein Schatz, tief liebevoll, was da für mich drin steckt.

Anica, Yogalehrerin und Achtsamkeitslehrerin

Ich danke dir Annett dafür, dass du mich als GFK Trainerin inspirierst, denn du bringst GFK als Bewusstsein und nicht als Technik rüber, fühle mich da total sicher mit dir als Inspirationsquelle.

Karla, Beraterin

Ich möchte mich dafür bedanken, dass du einem immer das Gefühl gegeben hast, dass alles ok ist, wenn man vielleicht nicht so offen sein konnte, du hattest einem immer das Gefühl gegeben, dass alles ok ist ….

Sven, Lehrer

Es war gleich ein Raum des Vertrauens und des gelebten Mitgefühls entstanden, alle Texte neu und schön gestaltet, deine persönlichen Geschichten, die du geteilt hast, haben mich auch sehr bewegt und begleiten mich jetzt als Bilder.

Hast du weitere Fragen?

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close