Überall da, wo ein Mensch in Gesellschaft anderer verweilt, taucht früher oder später ein Konflikt auf.  Das ist so sicher wie der Wechsel von Tag und Nacht. Konflikte sind ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Zusammenlebens, sei es im Büro, im Sportverein, im Kindergarten, in der Schule, im Team oder im wohlverdienten Jahresurlaub.

Ob Konflikte gut oder schlecht sind, konstruktiv oder destruktiv hängt von unserem Umgang mit ihnen ab. Wenn wir auf Konflikte mit einer Haltung reagieren, die neugierig und respektvoll, ehrlich und offen ist, können Konflikte Persönlichkeitsentwicklung sowie eine Vertiefung unserer Verbindung untereinander fördern. Am Ende vertieft sich unsere Fähigkeit unserer Verschiedenartigkeit wertschätzend zu begegnen.

Wenn Sie Unterstützung in der Bewältigung eines Konfliktes brauchen, stehe ich Ihnen gern als Mediatorin zur Seite. Meine Herangehensweise ist dabei geprägt von den Anregungen der Gewaltfreien Kommunikation: Meine Aufgabe besteht im Wesentlichen im Unterstützen den Draht zwischen allen am Konflikt Beteiligten wieder herzustellen. Die ersehnten Lösungen tauchen dann fast von allein auf. Vermutlich werden es dann auch ganz andere sein als vorher anvisiert, da Sie nach dem begleiteten Gespräch in der Regel besserr verstanden haben, worum es allen Beteiligten wirklich geht und dem entsprechend gemeinsam Ihre Lösungen gestalten.

Sollten Sie Interesse daran haben über den akuten Konflikt hinaus eine Kulturveränderung im Umgang mit Konflikten in Ihrem Umfeld (Familie, Sportverein, Team, Hausgemeinschaft …) zu erreichen, kann ich Ihnen auch den Ansatz der Restorative Circles anbieten. Dieser Ansatz bietet – mit ein bischen Übung – einen guten Rahmen, das Lernen aus und Lösen von Konflikten auch ohne externe Begleitung von Mediatoren zu bewerkstelligen.

Für erstes Gespräch kontaktieren Sie mich hier oder per Telefon: 030 – 88494280